Harry Potter. J.K. Rowling.


Mal ehrlich: wer weiß noch, wie Harry den Hauselfen Dobby befreit? Oder wie der Bus heißt, den der berühmte Zauber-Schüler in Band 3 besteigt? Zum Recap solcher und ähnlicher Fragen eignen sich die Hörbuch-Versionen der Harry Potter-Romane. Sie sind eine gute Möglichkeit, das eigene Potter-Wissen, das langsam in die Jahre kommt und durch die Filme… Harry Potter. J.K. Rowling. weiterlesen

In einer kleinen Stadt. Stephen King.


Und der nächste Klassiker von King als Hörbuch. Obwohl, In einer kleinen Stadt, Needful Things, ist von 1991 und damit keiner der ersten Romane, die Stephen Kings Karriere den Weg ebneten. Aber es ist ein typischer Stephen King, der Fantasy- und Horror-Elemente gekonnt mit Milieu-Beobachtungen einer neuenglischen Kleinstadt kombiniert. Eine klassische Mischung also, die viele… In einer kleinen Stadt. Stephen King. weiterlesen

Zugehört: Wie läuft eine professionelle Sprachaufnahme ab?


Irgendeine Großstadt. Irgendein Tonstudio. Naja, nicht irgendeines. Ein erfolgreiches, seit rund 20 Jahren am Markt. Hier wurden schon Blockbuster vertont, Werbespots gesprochen, Spielfilme synchronisiert oder Hörbücher aufgenommen. Wir sind bei einer professionellen Sprachaufnahme. Es geht um ein Video über ein neues Elektroauto. Kein Werbefilm, der im Fernsehen oder Kino läuft, sondern ein Internet-Video. Es soll… Zugehört: Wie läuft eine professionelle Sprachaufnahme ab? weiterlesen

Der Turm der Welt. Benjamin Monferat.


Es ist die Zeit der Weltausstellung von 1889. Eine Zeit des Friedens – auch wenn das Säbelrasseln auf dem europäischen Kontinent unüberhörbar ist. Es ist die Zeit eines kulturellen Aufschwungs, eines technischen anything goes. Es sind die Tage von Jules Vernes und Jack the Ripper. Es ist die Belle Epoque, in die uns Benjamin Monferat… Der Turm der Welt. Benjamin Monferat. weiterlesen

The Man in the High Castle. Philip K. Dick.


Wie man öfter lesen kann, schuf Philip K. Dick sich seine ganz eigene Schreibsituation. Mit Drogen. Tja, das merkt man seinem Werk auch an. The Man in the High Castle, Deutsch: Das Orakel vom Berge, ist zwar „durch einen leicht verständlichen, publikumsnahen Schreibstil“ gekennzeichnet, der für Dick typisch sein soll, wie man bei Wkipedia meint.… The Man in the High Castle. Philip K. Dick. weiterlesen

Wahn. Stephen King.


Eine hoch zu lobende Komposition vom Meister des Horrors. In „Wahn“ setzt Stephen King bekannte Elemente aus seinem Werk zusammen – ohne, dass es langweiligt wird oder man denkt „das kenne ich schon alles“. Edgar war ein erfolgreicher Bauunternehmer, bis ein schrecklicher Unfall sein Leben zerstört. Er verliert einen Arm und während der Rekonvaleszenz auch… Wahn. Stephen King. weiterlesen

Unsterblich. Jens Lubbadeh.


Eine starke Idee, die Jens Lubbadeh mit „Unendlich“ aufs Papier bringt. Mitte des 21. Jahrhunderts bevölkern immer mehr Avatare die Erde. Es sind die sogenannten „Ewigen“ Verstorbener. Diese digitalen Kopien der Toten sind nicht-körperlich, aber dennoch menschenähnlich. Sie kopieren ihre menschlichen Vorbilder und verhalten sich wie ihre toten Originale es auch getan hätten. So verspricht… Unsterblich. Jens Lubbadeh. weiterlesen