Die vielen Leben des Harry August. Claire North.


Ein phantastischer und faszinierender Roman, der mit einem ungewöhnlichen „Zeit“-Ansatz spielt. Die Idee: Es gibt Menschen, die nicht nur einmal geboren werden, sondern immer wieder. Und zwar genau am selben Tag im selben Jahr. Wie Harry August, der stets 1919 als Bastard eines englischen Edelmanns geboren wird. Die Ausgangssituation ist immer die gleiche. Doch da Harry sämtliches Wissen aus seinen vielen Leben mitnimmt – er vergisst nie etwas, dank einer Sonderbegabung – kann er sich seine Leben angenehm gestalten.

Und durch den Kontakt mit anderen Wiedergeborenen schließt er Freundschaften, die die Zeit überdauern. Bis in seinem elften Leben ein kleines Mädchen vor seinem Sterbebett steht und ihn auffordert, die Welt der folgenden Generationen zu retten. Aus Jahrhunderte wabern schlimme Weltuntergangs-Szenarien zu Harry und seinen Zeitgenossen. Er muss handeln, um den Vernichter der Zukunft auszuschalten. Doch wer ist es? Und wie viele Leben bleiben Harry, um ihn zu stellen und auszuschalten?

Was im ersten Moment ein wenig nach „Fröhlich grüßt das Murmeltier“ klingt, ist wesentlich komplexer und nahezu perfekt durchdacht. Die viel gelobte Britin Claire North (eigentlich Catherine Webb) schafft eine atemberaubende Welt. In sich schlüssig. Und so spannend, dass man kaum auf-hören kann. Stefan Kaminski als Sprecher nimmt sich dabei wohltuend zurück – und ist genau deswegen eine Top-Besetzung.

Lübbe Audio. Download. 2015. 849 Minuten.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s