Kinder der Freiheit. Ken Follett.


Dritter und letzter Teil der „Jahrhundertsaga“ von Ken Follett. Nach „Sturz der Titanen“ (grob: Ende 19. Jahrhundert bis zum ersten Weltkrieg) und „Winter der Welt“ (grob: Vorkriegszeit und zweiter Weltkrieg), sind wir nun in den 1960er Jahren angekommen. Die Geschichte der Familien geht mitten im Kalten Krieg auf beiden Seiten des Eisernen Vorhangs weiter: in der DDR, der BRD, England und Amerika.

Ken Follett verwebt das geopolitische Geschehen wie üblich gekonnt mit den persönlichen Stories seiner Helden. Fiktion und Wahrheit verschwimmen, beispielsweise wird eine Hauptfigur zur Geliebten des bekanntermaßen sexsüchtigen John F. Kennedy. Eine andere erobert als fiktiver Rockstar weltweit die Charts und spielt an der Berliner Mauer kurz vor ihrem Fall. Dieser Mix ist wie üblich spannend und kurzweilig, jedoch manchmal etwas einfach gestrickt. Es ist eben „nur“ die bearbeitete Hörbuchfassung. Unauffällig und daher gut: Sprecher Johannes Steck.

Lübbe Audio. 2014. 12 CDs. 889 Minuten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s