Ein komplizierter Akt der Liebe. Von Miriam Toews.


Leider keine Empfehlung. Das Hörbuch erinnert an den Versuch einer Non-stop Stand-up-Comedy. Entsprechend portioniert wird die Story präsentiert. Dabei ist das Setting eigentlich ergiebig: Nomi ist das Kind mennonitischer Eltern und lebt in einem kleinen Dorf in der kanadischen Provinz. Sie berichtet aus ihrem Alltag, der von der strengen Religion und den Versuchen auszubrechen geprägt ist. Während ihre Mutter und ihre Schwester tatsächlich fliehen, bleibt Nomi mit ihrem Vater wacker in dem mennonitischen Dorf, in dem sie und ihre Glaubensbrüder die Touristenattraktion sind.

Auch in der Umsetzung durch Katrin Fröhlich eher nervig. Dass die letzte CD nicht lief war daher nicht schlimm.

AME hören, 6 CDs, 487 Minuten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s